Geschichte

  • 1919 Unternehmensgründung

    Das Unternehmen wurde von Anton Dorfinger, dem Großvater des heutigen Firmeninhabers als Großhandelsbetrieb von Kartoffel und Zwiebel gegründet. Mittels Pferdefuhrwerk wurden die sogenannten Greißler in Wien beliefert. Bereits im Jahre 1934 wurde der erste LKW angeschafft.

  • 1945 – 1965 Expansion Großhandelsgeschäfte

    In den Nachkriegsjahren expandierte das Großhandelsgeschäft am Wiener Yppenmarkt. Durch die Übernahme eines konkurrenzierenden Kartoffelhändlers wurde der Betrieb erweitert und der Fuhrpark ausgebaut.

  • 1966 – 1972 Import-, Export- und Kettenhandel

    Mitte der sechziger Jahre begannen der Import- und Exporthandel mit bestehenden Produkten sowie der Import von Knoblauch. Gleichzeitig veränderte sich das Geschäft Richtung Handelsketten. Mit dem Konsum Österreich und der Firma Kelly in Traiskirchen als Exklusiv-Lieferant, wurden die ersten Großkunden beliefert. Um den neuen Anforderungen gerecht zu werden, übernahm man eine Lager- und Verpackungshalle in Niederfellabrunn, mitten im Kartoffelanbaugebiet des Weinviertels.
    Mit Eröffnung des Großmarktes in Wien- Inzersdorf als der bedeutendste Umschlagplatz  für Obst und Gemüse in Österreich eröffnete man einen weiteren  Verkaufsstand. Einige Jahre  später übersiedelte auch die Firmenzentrale auf dieses Gelände.

  • 1973 – 1993

    Unter der Leitung von Heinz Dorfinger als Geschäftsführer erkannte man frühzeitig den beginnenden Strukturwechsel im österreichischen Obst- und Gemüsehandel, vom Nahversorger „Greißler“ hin zu den Handelsketten. Mit dem Ausbau der Verpackungshalle in Niederfellabrunn 1980, wurden computergesteuerte Verpackungslinien angeschafft.  Die inzwischen auf die Bundesländer erweiterte Logistik wurde mit den ersten lärmarmen Sattelzugmaschinen gewährleistet.

  • 1994 – 2004 Pionier in der Biovermarktung

    Als Pionier in der Biovermarktung für den Kettenhandel, begann man 1994    mit der  heute etablierten Biolinie „ JA NATÜRLICH“ und in weiterer Folge      mit „Spar-Natur-Pur“. Ebenso wurde das Produktsortiment  um Obst & Gemüse erweitert. Seit dem EU-Beitritt Österreichs 1995 wuchs das internationale Geschäft, was sich   auch im Firmennamen „Dorfinger International“ widerspiegelt.

  • 2005 – 2015

    Kontinuierlichen Ausbau der Lager und Verpackungskapazitäten durch die Übernahme zweier Standorte in Untersiebenbrunn und Breitstetten im Marchfeld sowie der laufenden Modernisierung des Maschinenparks.

  • 2016

    Start der Bauarbeiten für ein neues modernes Produktionswerk mit Kühllager und Logistikmöglichkeiten in der Gemeinde Untersiebenbrunn.

Großmarkt Inzersdorf Halle C12 | 1230 Wien – Austria
Tel. +43-1-616 99 40 | Fax +43-1-616 99 40-115 | E-Mail central@dorfingers.at
Austria  English